Mon-Sat: 8.00-10.30,Sun: 8.00-4.00
Conferenza Stampa della mostra Capolavori della Terra di Mezzo.Opere d’Arte dal Medioevo al Barocco_Catel dell’Ovo | Reisen einfach
Home » Uncategorized  »  Conferenza Stampa della mostra Capolavori della Terra di Mezzo.Opere d’Arte dal Medioevo al Barocco_Catel dell’Ovo | Reisen einfach
Conferenza Stampa della mostra Capolavori della Terra di Mezzo.Opere d’Arte dal Medioevo al Barocco_Catel dell’Ovo | Reisen einfach

Geschrieben von: Michela | 13 April, 2012 8:30

Dienstag 17 April, bei 11.00, in Säulensaal von Castel dell 'Ovo, wird das Projekt der Presse vorgestellt werden "Masterpieces of Middle Earth. Works of Art vom Mittelalter bis zum Barock ".

Das Projekt, gefördert von der Provinz Avellino, in Zusammenarbeit mit dem Regional Direktorat für das Kulturerbe und Landschaft der Campania, Gemeinden von Ariano Irpino, AVELLINO, Mercogliano und Sant'Angelo dei Lombardi, die Diözese von Ariano Irpino Lacedonia, Avellino, Nola, die Erzdiözese Benevent und Sant'Angelo dei Lombardi, Territoriale Abtei Montevergine und A. IR. Autoservizi Irpini S.p.A., Stiele aus dem Wunsch, eine große Ausstellung mit dem Titel machen Masterpieces of Middle Earth. Kunstwerke vom Mittelalter bis zum Barock, Ereignisse im Zusammenhang mit er und die Verfassung Circuit of Cultural Heritage.

Das Projekt, durch den Tourismus und kulturelles Erbe der Region Kampanien mitfinanziert, fällt in den Promotion-Events der nationalen und internationalen Resonanz, gekennzeichnet durch die "Geschichte" der Region Kampanien durch ein modernes System der Förderung und Aufwertung des kulturellen Erbes von Kampanien, verbunden im Einklang mit den Bestimmungen des EFRE-OP Kampanien 2007-2013 Asse 1 - Operatives Ziel 1.9.

Ziel des Projektes ist offen zu legen, was der Irpinia in Bezug auf die künstlerischen Produktionen zu oft unterschätzt ausgedrückt, erzählen die große Geschichte, die mit der Entwicklung der Kunstformen in einer Provinz verwoben ist, die in ihrer historischen Perspektive taucht mit einzigartigen Nuancen, belegt durch Werke, Künstler, Handwerker und Standorten unerforscht.

Die Ausstellung Als nächstes wird eingeweiht 28 April auf der monumentale Komplex der ehemaligen Bourbon-Gefängnis von Avellino, und läuft bis 30 November 2012.

Mit rund 80 Werken, ausgewählte Gemälde und Skulpturen aus der ganzen Provinz in einer kommentierten Chronologie vom Mittelalter bis zum Barock, erzählt die Geschichte der Irpinia, Hervorheben, So, ein echtes kulturelles Erbe missverstanden, oft ignoriert, dass dank einer Reihe von lokalen Initiativen, wird unter mehr gebührende Aufmerksamkeit und Rücksichtnahme setzen. Zum ersten Mal, wird für die breite Öffentlichkeit und an den engeren Gremium von Industrie angeboten werden, die Möglichkeit, Kunstwerke in einer einzigen homogenen Kontext zu sehen. Darüber hinaus, Sie betrachten Schätze des Mittelalters und der Neuzeit, von hoher ästhetischer Qualität und kulturellen Wert, der die Geschichte der lokalen Kunst-und Auftritten erzählen, Gleichzeitig, dass von der Landschaft der Mittelweg, l'Irpinia, Land notwendiger Schritt zwischen dem Tyrrhenischen und dem Adriatischen.

Darüber hinaus, wurde der Katalog zur Ausstellung vom Verlag Arte'm Consortium veröffentlicht- Netto- – Prismen publisher Polytechnic, was stellt, mit kritischen Anmerkungen und Essays von Experten auf dem Sektor geschrieben und aufstrebenden Historiker von internationalem Ruf, ein nützliches Nachschlagewerk, Dokumentation und Reflexion über.

Auf der Pressekonferenz zur Präsentation gibt, mit den Kuratoren des Projekts, Giuseppe De Mita, Vize-Präsident der Region Kampanien und Minister für Tourismus und kulturelles Erbe, Cosimo Sibilia, Präsident der Provinz Avellino, Gregorio Angelini, Regionaldirektor für Kultur-und Naturerbes der Campania, Maura Picciau Superintendent des historischen und künstlerischen ethno-anthropologischen für die Provinz von Salerno und Avellino und emeritierter Professor Ferdinando Bologna. Wird das Treffen moderieren Gianluca Galasso Sprecher des Präsidenten der Provinz Avellino.

DATEN ZEIGEN

Masterpieces of Middle Earth. Kunstwerke vom Mittelalter bis zum Barock

AVELLINO | Ehemalige Gefängniskomplex Monumental Bourbon, Platz Alfredo De Marsico

28 April - 30 November 2012.

Tage und Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00 bis 13:00 Uhr, Dienstag und Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr.

Die Öffnungen am Samstag und Sonntag wird über die Website kommuniziert werden.

Ente promotore: Avellino

partner: Regional Direktorat für das Kulturerbe und Landschaft der Campania, Gemeinden von Ariano Irpino, AVELLINO, Mercogliano und Sant'Angelo dei Lombardi, die Diözese von Ariano Irpino Lacedonia, Avellino, Nola, die Erzdiözese Benevent und Sant'Angelo dei Lombardi, Abbey und A Montevergine. IR. Autoservizi Irpini S.p.A..

Bodies Veranstalter: Provinz Avellino und das Aufsichtsamt für die historischen und künstlerischen ethno-anthropologischen für die Provinz von Salerno und Avellino

Projekt: Antonella Cucciniello, Luisa De Lisio, Vito De Nicola, Joseph Muollo, Flavio Petroccione, Joan Silvestri

Technisch-Wissenschaftliche Koordination:Maura Picciau, Paola Apuzza, Antonella Cucciniello, Vito De Nicola, Joseph Muollo, Flavio Petroccione mit Antonella Botta, Patrizia Cataldo, Debora Ricciardi, Joan Silvestri

Informationen zur Ausstellung

0825|790539 0825|790733 – 0825|279242 0825|279243 – 0825|279256

Gruppenbuchungen

0825|790539

Site - Web

www.capolavoridellaterradimezzo.it

www.culturaprovinciaavellino.it

www.artisalerno.it

E-Mail: info@capolavoridellaterradimezzo.it