Mon-Sat: 8.00-10.30,Sun: 8.00-4.00
Volterra Eine Revolution in Museen | Reisen einfach
Home » Uncategorized  »  Volterra Eine Revolution in Museen | Reisen einfach
Volterra Eine Revolution in Museen | Reisen einfach

geschrieben von Michela | 22 April, 2011 7:20

Seit Anfang April wurden wichtige Neuerungen eingeführt, um einen besseren Zugang zu Anpassung und Erweiterung des Angebots Rabatte für Familien, Gruppen und Schulen. 

Von nun an Volterra (PI) bewundern Sie die einzigartigen Exponate der etruskischen Kunst, als die berühmte Statue "Ombra della Sera", oder den Meisterwerken der Renaissance von Luca Signorelli und Rosso Fiorentino wird einfacher und billiger. Dies ist auf die Reorganisation der Zugänge zu Museen und archäologischen Stätten dieser wichtigen toskanischen Kunststädte, startete Anfang April von der Stadt.

Das Ziel ist die Besucherzahlen zu steigern, auch in Zeiten der Krise davon, Erbringung einer Dienstleistung, die am besten die Bedürfnisse der verschiedenen Kategorien wie Gruppen, Familien und Schulen, Anpassung und Erweiterung des Angebots Verringerung der Kosten des Tickets. Das Wichtigste ist, dass, neben den traditionellen Ticket in Kraft seit 1994 was es möglich macht, die drei wichtigsten Museen besuchen, die etruskischen Museum Guarnacci, die Art Gallery und das Museum für sakrale Kunst, wurde auf dem Ticket eingeführt, um jedes einzelne Museum Zugang. Auf diese Weise kann jeder Besucher wählen, um das Museum zu besuchen lieber nach seinen Bedürfnissen und Aufwendungen im Zusammenhang mit der Zeit, dass jeder gezwungen ist, die Stadt zu besichtigen. Wie für Tickets im Einklang mit denen auf regionaler Ebene angewandt. Zum Beispiel auf die etruskische Museum Guarnacci die Kosten für die Einreise ist 8 € und der Art Gallery 6 EURO.

Dann gibt es die Erweiterung der Schnitte zu machen einfacher und weniger kostspielig zu den drei Museen besuchen. Für Familien (gültig für vier Personen), besteht die Möglichkeit, sie auf Kosten des Besuchs 20 euro, während Schulen aus einem reduzierten Tarif von Vorteil 4 € pro Person und Gruppen 6 euro. EEUROßigungen für Mitglieder des Touring Club und der Coop. "Dies ist eine wichtige Initiative der Stadt - sagte der Leiter der Kultur Lilia Silvi - weil bisher die einzige Möglichkeit für die Besucher war es, eine einfache Fahrkarte kaufen, gültig für alle Museen.

Ab diesem Jahr wird es möglich sein, Museen mit einem einzigen Ticket besuchen. Eine Entscheidung - sagte er -, die eine Antwort auf die vielen Fälle, die lange von den Besuchern unserer Stadt, die sich bewusst entscheiden, welche und wie viele Museen zu besuchen während ihres Aufenthalts erhalten haben will ". "Die Absicht - hat der Leiter der Tourismus Gazzarri Graziano - ist es, ein größeres Angebot an Tickets für diejenigen, die wenig Zeit zur Verfügung haben und kann nur einen Museumsbesuch zu gewährleisten. Darüber hinaus erhöhte sich die Bands, die Kürzungen berechtigt sind, Ausweitung auf weitere Kategorien und halten die Kosten erschwinglich für Familien, Gruppen und Schulen ".

Die Art Gallery and Museum

Die Pinacoteca di Volterra, welches im Palazzo Minucci Solaini in der zentralen Via dei Sarti gelegen, hält es für wichtig innerhalb Meisterwerke des Mittelalters und der Renaissance. Sie reichen von grandiosen Altar von Taddeo di Bartolo im Vorfeld 1411, die große Altarbild "Christus in der Glorie" von Ghirlandaio von Lorenzo de 'Medici in Auftrag. Darüber hinaus wurden zwei Werke von Luca Signorelli, "Madonna mit Kind und Heiligen" und der Tabelle der Verkündigung "und die große Meisterwerk von Rosso Fiorentino, das Altarbild der Kreuzabnahme, signiert und datiert von der großen Maler 1521. Weitere wichtige Werke sind die beiden Tabellen von Pieter De Witte, die die "Geburt" und "Beweinung Christi".

Die etruskische Museum Guarnacci

Dies ist eines der ältesten öffentlichen Museen in Europa, geboren in 1761 wenn es war, die Stadt Volterra aus dem edlen Abt Mario Guarnacci gespendet. In seinem Zimmer kann man die prächtige Sammlung von etruskischen Guarnacci, aus der Nekropole der Stadt: insbesondere, Alabaster Urnen und berühmte Meisterwerke der etruskischen Skulptur in Bronze, als das wahre Symbol der etruskische Volterra, erweitert die Statue als "Evening Shade" bekannt. Zu den Urnen, Das geht aus orientalisierenden (Siebten Jahrhundert v. Chr.) der hellenistischen (IV - I AC), wir erwähnen "Die Urne der Ehegatten", einer der wichtigsten Funde in der Sammlung des ersten Jahrhunderts zu. C. mit dem älteren Ehepaar auf dem Bett liegend des Banketts.

Museum für sakrale Kunst

Dieses Museum befindet sich im Bischofspalast von Volterra entfernt, Via Roma 13, und zeigt Werke von der Kathedrale und ein kleiner Teil der den Kirchen der Diözese. Sie erinnern sich vielleicht die Marmorfries Arbeit von Mino da Fiesole, wichtig vierzehnten Jahrhundert Marmor, Altarbilder und Skulpturen in Holz. Unter ihnen die Schaufel Ulignano, erstellt von Daniele Ricciarelli in 1545 und als ein Werk von überragender Bedeutung. Es gibt auch Paddel Villamagna Rosso Fiorentino und anderen Werken wie der Altar aus Alabaster Baldachin 1575.

Für Informationen Museen von Volterra

tel. 0588.87580, E.mail: musei@comune.volterra.pi.it

www.comune.volterra.pi.it / Musei