Mon-Sat: 8.00-10.30,Sun: 8.00-4.00
Die Cervara und Führungen zu unschlagbaren Euroflora | Reisen einfach
Home » Uncategorized  »  Die Cervara und Führungen zu unschlagbaren Euroflora | Reisen einfach
Die Cervara und Führungen zu unschlagbaren Euroflora | Reisen einfach

Geschrieben von: Michela | 20 April, 2011 1:00

Sabato 23, Ostersonntag 24 und Montag 25 April 2011, sabatoSamstagril und Sonntag 1. Mai 2011Führungen stündlich ab 10 alle 12 und 15 allealle00 Gebührenfreie Reservierung erforderlich 800 652110 oder E-Mail visite@cervara.it Eintrittskarte gültig für zwei Personen Euro 10,00 E 'möglich, Benutzung der öffentlichen Busse, die am Fuße der Via Cervara stoppen. 

durch 21 April bis 1. Mai nächsten, Genuas ist zum zehnten Euroflora geplant, der renommiertesten internationalen Blumenzucht Ausstellung im Mittelmeer.

In diesem wichtigen Schaufenster, Die Cervara anwesend sein wird jeden Tag am Stand von Great Italian Gardens (Netzwerk, das die schönste Architektur der Dorfanger, die Teil des Cervara ist sammelt) die Öffentlichkeit über ihr italienischer Garten machen – einzigartig in Ligurien mit Meerblick – und seine Geschichte, seine kulturelle und seine Aktivitäten als Ort für Veranstaltungen wie Konzerte, Veranstaltungen, Konferenzen, Geschäftstreffen, private Feiern und Hochzeiten, durch Führungen ausnahmsweise in zwei Wochenenden statt 23, 24, 25 April und 30 April und 1. Mai, von morgens (ore 10, 11 e 12) und den ganzen Nachmittag (Öffnungszeiten 15, 16 E 17).

In Übereinstimmung mit dem Thema der Euroflora, "Die Blume, die verbindet" durch seine universelle Sprache, anders als üblich, Führungen wird eine vorherrschende Konnotation Botanik, wird eine angenehme Reise zu den vielen Essenzen und Düfte im Garten zu entdecken.

Anlässlich der Euroflora, Die Tickets werden von der Abtei von Cervara diskontiert werden 50%: In der Tat, ein Ticket zu Euro 10 Eintrag wird für zwei Personen gültig, nicht einen wie in dem Rest des Jahres. 

Auf dem Meer zwischen Portofino und Santa Margherita, Cervara Abtei und die Gärten sind eine Schatztruhe voller Geschichte, Natur und Kunst.

Die Abtei wurde im gegründet 1361 durch eine kleine Gruppe von Benediktinern und, in fast sieben Jahrhunderte Geschichte, wurde die Szene von Glanz und Dekadenz, die waren in der fortschreitenden Transformation der komplexen architektonischen Ausdruck. Laut dem Ministerium für Kultur, ist zum Nationaldenkmal erklärt wurde in 1912.

von 1990, Jahren der Erhalt der aktuellen Eigenschaft, Der Komplex wurde tiefgreifenden Restaurierung und Renovierung unter der Aufsicht der Aufsicht des Umwelt-und architektonischen Erbes Ligurien durchgeführt, entworfen von dem Architekten Mide Osculati und Intervention, für die Restaurierung von Gemälden, Pinin Brambilla Barcilon, der berühmte Restaurator Das letzte Abendmahl. Der Komplex hat die Öffentlichkeit in wiedereröffnet 1999.

Von besonderer Bedeutung ist die monumentale Garten im italienischen Stil, nur noch einen einzigen in Ligurien, die sich über zwei Ebenen erstreckt, Kurven mit Gnade Pergolen und Schritte. An der Unterseite der Box Hecken sind eine elegante Einrichtung topiary Kegel und Kegel auf, Maßnahmen und um das Marmorbrunnen im siebzehnten Jahrhundert. Auf der Ostseite des Gartens unter einer großen Pergola ist mit einem lila Glyzinien ultrasecolare von monumentalen Ausmaßen bedeckt.

Von März bis Oktober können Sie die Abtei, dem ersten und dritten Sonntag des Monats. Mit einem Minimum an 30 Menschen und müssen gebucht werden, Besuchen Sie auch die Abtei jeden Tag des Jahres durch akkreditierte Führer Region Ligurien begleitet.

Die Cervara nicht mit dem eigenen Auto erreicht werden. 

Der Garten des Cervara

In der Antike, Dieser Küstenabschnitt am Golf von Tigullio, hinunter zum Meer nach Portofino, war voll von Vegetation: den Wald (aus dem lateinischen "Silvas") ihren Namen gaben im Mittelalter Ort hieß "Sylvari", die Cervara.

Geschützt durch die dichte und üppige Vegetation des Mittelmeerraumes, Cervara dem sechzehnten Jahrhundert und der Turm zu sehen einfach aus dem Wasser sein. Entlang der Zufahrtsstraße und um das Kloster Sie den Eichen sehen können, Kiefern in Aleppo, / Erich, der Asche, in bagolari, gemacht von einem typischem Unterholz Sträucher und Lianen und verschiedene Arten der Flora in der Region Ligurien.

Auf der vorgelagerten Seite sichtbar sind "Bänder", dh eine Reihe von Terrassen die typisch für die Landschaft in Ligurien, Beweise hier, dass die Jahrhunderte alte Benediktiner-Präsenz, da mit Olivenbäumen bepflanzt, damals und heute.

Die aktuelle Immobilien, im Bewusstsein der außerordentlichen landschaftlichen Wert des Komplexes, führte die Restaurierung der ursprünglichen Anordnung der Wälder und Bands auf der stromaufwärts gelegenen Seite der Garten und das Meer zu erhalten, auch unter Beibehaltung der ursprünglichen Verwendungszweck.

Was einst der Garten der Benediktiner-Mönche ist nun der einzige Skulpturengarten in Ligurien Italienisch hielt es auf zwei Ebenen.

An der Unterseite, den Hecken (Buxus sempervirens L.), geschickt beschnitten, um geometrische Muster mit Zapfen und Zapfen geschmückt Form Reihenhaus, bemerkenswerte Leistung der Formschnitt, um dem siebzehnten Jahrhundert Marmorbrunnen Darstellung eines Putto. Pflanzen, lehnte sich gegen die Wände oder entlang der Grenzen, sind ein integraler Teil des Gartens, sowie die Weinberge des alten Pergolen. Unter den verschiedenen Arten, sind die bunten Strelitzie, die Zitrusbäume, Und doch, Kiefern, eine Jahrhunderte alte Baum von rosa Pfeffer und Kapern seltenen rosa (Capparis spinosa L.).

Auf der Ostseite des unteren Garten, Es ist eine Pergola mit einer Jahrhunderte alten Glyzinien bedeckt (Die Wisteria Sinesis.), monumentale Größe. Die Anlage, Chinesischen Ursprungs, auf den Terrassen zu einem Ort der ideale Wachstumsbedingungen die Beurteilung durch die imposante Stämme.

Der obere Teil des Gartens wird durch Säulen bedeckt mit markierten Rhynchospermum jasminoides L., mehr modern genannt Trachelospermum jasminoides L., für einen Beteiligten interessanter botanischer.

Unter den Werken der Landschaftsgestaltung ist nicht mehr in diesem Zusammenhang die neu Vorschlag des Garten Simples verpassen: niedrigen Hecken aus Buchsbaum in geometrisch Feld Teilchen abwechselnd seltene Arten von Zitrusfrüchten in Töpfen gekocht von Heilpflanzen und Kräutern der Landzunge von Portofino. Cedar Brot, Lemon Twist, Zitrone Florentiner, Bergamotte, Chinotto, arancio l'Amaro, Grapefruit, Calamondino die vielfältigen, die "Hand des Buddha" sind nur einige der Proben einen kleinen Garten der Hesperiden vertreten.