Mon-Sat: 8.00-10.30,Sun: 8.00-4.00
Fuchsjagd | Reisen einfach
Home » Uncategorized  »  Fuchsjagd | Reisen einfach
Fuchsjagd | Reisen einfach

Geschrieben von: Michela | 26 April, 2011

Das 1Turnier der simulierte Fuchsjagd, berechtigt “Conte Ranieri Campello della Spina” Ergebnis ist eine einzigartige und markante Initiative der organisierten “Pro Loco Stecker Campello” , kuratiert und vom Präsidenten und seinen Mitarbeitern organisiert Santino Fortunati. Die Veranstaltung wurde konzipiert, um eine Freizeit, suggestiv und Aggregation und gleichzeitig hat schöne Plätze revisited des Berges in der Nähe des Schritt des Thorn und das Land von Agliano.

Der Ursprung der Fuchsjagd, als auch für den Wolf oder der Eber war entschlossen, das übermäßige Bevölkerungswachstum Kontrolle, Das betrifft vor allem die Landwirtschaft und Weidewirtschaft. Dann, vor allem in England, wurde ein Social Event vollständig aus dem Zweck der Bevölkerung zu kontrollieren geschieden, charakterisiert als eine Aktivität der Jagd elitär. Sobald die Fuchsjagd beinhaltete eine große Anzahl von Menschen, bis zu einem gewissen andere Pferd und zu Fuß und beteiligt einem großen Rudel Hunde. Heute, In Großbritannien hat die Fuchsjagd verboten, Aber Tradition wenn das Leben. Ein Mann zieht bis zu einem vorgegebenen Pfad, ein Fuchsschwanz imprägniert mit tierischem Urin, ersetzt damit den realen Tier, das nicht nur in England geschützt, aber in vielen Teilen der Welt, darunter Italien.

…weiterhin l'Articolo »